CDE – Common Desktop Environment

Wer wie ich in den 1990ern auf diversen Unix-Workstations (HP-UX, AIX, usw.) gearbeitet hat, kennt sicherlich noch das Common Desktop Environment (CDE), welches 1993 von der Open Group (HP, IBM und Sun Microsystems) als proprietäre Software entwickelt wurde. Bei vielen kommerziellen Unix-Workstations war CDE bis ins Jahr 2000 der Standard-Desktop schlechthin, bis es u.a. durch Gnome oder KDE abgelöst wurde.

Am 6. August 2012 wurden die Quelltexte von CDE unter der LGPL veröffentlicht und stehen nun als OpenSource auf Sourceforge zum Download zur Verfügung.

Die Einrichtung ist ein wenig tricky, das Wiki auf Sourceforge leistet hierbei eine gute Hilfestellung. Ich habe CDE auf meinem älteren Laptop unter Linux (Ubuntu 12.04) eingerichtet und ein paar Screenshots beigefügt.

Auch wenn CDE nicht mehr ganz zeitgemäß erscheint, kann eine Einrichtung zur Nutzung auf gerade älteren Systemen aus Performancegründen durchaus sinnvoll sein – ist aber durchaus Geschmackssache 😉

CDE - The Common Desktop Environment, the classic UNIX desktop

CDE - The Common Desktop Environment, the classic UNIX desktop

CDE - The Common Desktop Environment, the classic UNIX desktop

CDE - The Common Desktop Environment, the classic UNIX desktop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.